the barefood family

nachhaltig, gesund, lebendig

Tag 4 – Heilfasten

Posted by elmetin on 4. January 2010

… das Hungergefühl ist nun sehr leicht auszuhalten, ich trinke immer sehr viel Wasser – Heute waren es locker 3-4Liter. 1 Liter davon war mit spirulina, ein anderes Liter war mit Meersalz und schwarzem Salz, um für meinen Mineralien Haushalt zu sorgen.   Was mir mittlerweile auffällt ist, daß ich schneller friere, was mir bei meinem letzten Fasten über 7 tage in der Wüste in Jaisalmer/ Indien nicht aufgefallen ist ;-)  , aber ein  Roiboos Tee mit Zimt, Nelken und Ingwer wirkt da wahre Wunder, und heizt den Körper von innen so richtig auf.

Desweiteren bin ich zu verschiedenen Landwirten gefahren um nach Kolostrum zu fragen, erst der fünfte hat mir für morgen früh einige Liter versprechen können. Das Kolostrum  ist die Erstmilch für Säugetiere, die von der weiblichen Milchdrüse produziert wird, um das Neugeborene in den ersten Tagen optimal zu ernähren. Es wird auch als Vormilch, Kolostralmilch, Biestmilch (bei Kühen) oder Erstmilch bezeichnet und besteht aus Proteinen, Enzymen, Vitaminen, Mineralien, Wachstumsfaktoren, Aminosäuren und Antikörpern. Auf diese Weise wird die Stärkung und die Immunabwehr des Jungtiers oder Kindes unterstützt.

Das wird dann hoffentlich mein morgiges Frühstück werden, …

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie

Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Kolostrum (lat. colostrum, auch Colostrum) ist die Erstmilch für Säugetiere, die von der weiblichen Milchdrüse produziert wird, um das Neugeborene in den ersten Tagen optimal zu ernähren. Es wird auch als Vormilch, Kolostralmilch, Biestmilch (bei Kühen) oder Erstmilch bezeichnet und besteht aus Proteinen, Enzymen, Vitaminen, Mineralien, Wachstumsfaktoren, Aminosäuren und Antikörpern. Auf diese Weise wird die Stärkung und die Immunabwehr des Jungtiers oder Kindes unterstützt.


Filed Under: Uncategorized - Comments: Be the First to Comment



3 neue Quellen aufgesucht … Felizenzell, Annabrunn, Küham

Posted by elmetin on 3. January 2010

Kurz nach dem aufwachen habe ich mich auf den Weg gemacht um neue Quellen zu finden. Diesmal war die Gegend nordwestlich von Waldkraiburg/Obb. an der Reihe …

Als erstes war ich in Felizenzell / Buchbach : von Buchbach nach Felizenzell fahrend ist ein kleines Schildechen nach links kurz vor der Ortschaft Felizenzell. Nach etwa 2-300 Metern kommt Gnadenkapelle zur schmerzhaften Maria, direkt gegenüber ist das kleine Quellhäuschen

das Quellhäuschen in Felizenzell

in dem Häuschen fliesst aus drei Röhrchen ein Heilwasser, daß gegen Augen- und Ohrenleiden helfen, sowie das Immunsystem stärken soll.

der Brunnen im Häuschen ...

Das Wasser hat einen sehr leichten Geschmack, falls man jedoch grössere Mengen abfüllen will sollte man sich Zeit und Geduld mitnehmen, da aus den Röhrchen wenig Wasser kommt, aber vom Geschmack her mein heutiger Favorit ist …

an der Quelle ;-)

als nächstes bin ich nach Annabrunn gefahren, was einige Kilometer südlich von Schwindegg liegt, wenn man durch die Ortschaft fährt, weist ein gelbes Schild direkt hinter der Kirche auf  die seit dem 15. Jhdrt. bekannte Heilquelle gegen Frauenleiden, Hautkrankheiten, Rheuma und Gicht …

Die Tatsache, daß das Wasser gesammelt und dann gepumpt über 4 Wasserhähne fließt gefällt mir nicht, jedoch ist dadurch gewährleistet dass man schnell große Mengen Wasser abfüllen kann.

das Holzhäuschen hinter der Kirche

Geschmacklich hatte ich trotz Metallleitungen einen guten Eindruck, doch die  durch das pumpen irritierte Struktur des Wassers sollte man wieder positiv beeinflussen .

Quellwasserhahn ;-)

zu guter letzt war ich dann noch in Küham-Heldenstein,  gleich am Ortsende von Küham Richtung Heldenstein geht ein weg nach links ab und führt zur Marienkirche. Weiter den hügel hinab ist ein Holzhäuschen rechts neben der Strasse in dem ein Steinbrunnen ist. Brunnenwasser jedoch ist abgestandenes Wasser  und somit kommt es für mich nicht in Frage, auch jedem anderen würde ich es abraten aus dem Brunnen Wasser zu holen …

am bedenklichen Brunnen ;-)

… das war meine kleine Quellen-Tour Heute,  frisch getankt mit Wasser geht es lebendig weiter … ich wünsche euch was ;-)


Filed Under: Wasser - Comments: Be the First to Comment



Tag 3 – Heilfasten

Posted by elmetin on

…es wird nun  immer leichter nichts zu essen. Weiterhin trinke ich sehr viel Quellwasser. Gestern  hatte ich eine etwas schlaflose Nacht, aber einen sehr klaren Kopf. Mit etwa 4-5 Stunden Schlaf, bin ich  Topfit aufgestanden.

Zum Frühstücken habe ich mich auf den Weg gemacht um neue Quellen aufzusuchen … und bin gerade erst zurück von der Suche ;-)


Filed Under: Uncategorized - Comments: Be the First to Comment



Bücher

Posted by elmetin on 2. January 2010

gerade habe ich zwei längst vergriffene Bücher bekommen auf die ich schon laaange gewartet habe …

1. Viktoras Kulvinskas : Leben und Überleben – Kursbuch ins 21. Jahrhundert  ( erstveröffentlichung 1975 )

2. Arshavir Ter Hovanessian : Unsere natürliche Nahrung -Rohkost ( erstveröffentlichung 1966 )

viele der heutigen Rohkost Gurus wurden von diesen 2 Büchern stark beeinflusst. Dr Gabriel Cousens schreibt in seinem Buch ” Ganzheitliche Ernährung und ihre spirituelle Dimension ” , dass er auf der Recherche nach der optimalen Ernährung massgeblich von Kulvinskas Ausführungen über Rohkost beinflusst wurde.

David Wolfe’s erstes Buch über Rohkost “Nature’s First Law” soll sogar ein grossteils  identisches plagiat von Hovanessian sein … dieser Behauptung will ich nun selber auf den Grund gehen …

nun kann ich es kaum erwarten beide Bücher zu lesen, und sofort nachzuschlagen was sie über Fasten schreiben … ;-)

bis bald


Filed Under: Uncategorized - Comments: Be the First to Comment



Tag 2 – Heilfasten

Posted by elmetin on

hab schon ca 1Liter Spirulina-Salz-Quellwasser mischung und ca 1Liter Quellwasser getrunken …

Neben dem Hungergefühl und Magenknurren kommt gleichzeitig ein Gefühl der Leichtigkeit auf, wobei ich denke daß das Hungergefühl heute noch etwas stärker in den Vordergrund kommen wird, da um mich rum mind. 5 personen ständig essen ( keine Rohköstler ) und ich mich zurückziehe und lese bzw. einen winterlichen Spaziergang im schnee mache.

Mit genügend Wasser und Salzen bin ich jedoch gut versorgt , und konzentriere mich auf die aufkommende Leichtigkeit …


Filed Under: Uncategorized - Comments: Be the First to Comment



Fasten – Heilfasten – Entgiftung – Vollmond

Posted by elmetin on

… heute hat ein neues Jahrzehnt begonnen und, da gestern noch dazu Vollmond war habe ich das zum Anlass genommen meinen Körper etwas zu  entgiften…

Den ganzen Tag über verteilt habe ich ca 1,5 Liter Spirulina mit Meersalz getrunken, dazu ca. die selbe Menge Quellwasser pur, am späten Nachmittag gabs einen Mate-Brennessel-Tee und am späten Abend noch einen Ingwer Zitronen-Tee …

Nach mindestens 3 tagen werd ich weiterschauen wie ich mich fühle, neben der körperlichen findet natürlich parallel auch eine emotionaler Detox statt, was sich Heute auch schon bemerkbar macht …

morgen berichte ich weiter ;-)


Filed Under: Uncategorized - Comments: Be the First to Comment



Tittmoning – Ponlacher Marienheiligtum

Posted by elmetin on 27. November 2009

Auf dem Weg nach Salzburg bin ich heute in Tittmoning zum Quellwasser des Ponlacher Marienheiligtums. Es soll immer schon als heilkräftiges Wasser gegolten haben.

Es rinnt hinter der Kirche zur Hl. Maria links und rechts in 2 Brunnen. Es ist eine Heilquelle gegen Augenleiden, Fußkrankheiten, Depressionen, und Wunden aller Art habe ich recherchiert … .

Eines der 2 Brunnen

Nun – das mit der guten Laune kann ich definitiv bestätigen ;-) gegen 9Uhr Morgens habe ich viele kräftige und kräftigende Schlücke genossen, mir ausgiebig das Gesicht mit dem kalten lebendigem Nass gewaschen und meine Vorratsflaschen aufgefüllt … Abends auf dem nach Hause Weg, musste ich nochmal hin um mich noch einmal mit vitaler Lebensenergie vollzutanken….

Vorrat ;-)

 

Einfach nur genial !!!

 




Filed Under: Wasser - Comments: 2 Comments to Read



Schweinegrippe

Posted by elmetin on 31. October 2009

Hier eine e-mail , die ich mit euch Teilen möchte …

 

Flugblatt „Die Fakten zur Schweinegrippe“ siehe Anhang.

Bitte kopieren und an die Briefkästen Ihrer Gemeinde verteilen, darüber hinaus im Freundes- und Bekanntenkreis, an Schulen und Kindergärten, etc. Werden Sie selbst aktiv.

Sonntag, 25. Oktober 2009

Obama erklärt den Notstand wegen Schweinegrippe, aber warum?

Obwohl die H1N1-Pandemie gar keine ist und die Panikmache der letzten Monate sich als Flop herausstellt, hat Präsident Obama den nationalen Notstand wegen der Schweinegrippe am Samstag ausgerufen. Jedes Jahr sterben in den USA 63’729 Menschen an der saisonalen Grippe, aber ein Notstand wir deshalb nicht ausgerufen. Warum jetzt wegen der Schweinegrippe, obwohl höchstens 1’000 Menschen an den Folgen einer Infektion mit dem H1N1-Virus gestorben sind? Da werden mehr Menschen pro Jahr in Amerika vom Blitz getroffen.

Hilfe, der Himmel stürzt ein!!! Nein, es sind Schweine die vom Himmel fallen, nein Moment mal es sind Melkkühe … ja genau … oder Goldesel für Bigpharma!

Die Notstanderklärung hebelt die Rechte aus
Laut Obama ist die Schweingrippe eine ernste Bedrohung und das Weiße Haus sagt, die Verordnung erlaubt es den Gesundheitsbehörden bestimmte „Regularien zu umgehen“, um die Versorgung der Bevölkerung zu beschleunigen.

Das ist die öffentliche Erklärung aber die wirkliche Agenda hinter dieser Notstandsmaßnahme ist viel teuflischer. Die Ausrufung des nationalen Notstandes gibt den Bundesbehörden gefährliche neue Machtbefugnisse welche die garantierten Rechte der Verfassung aushebelt und Zwangsmaßnahmen ermöglicht, wie zum Beispiel:

- Die Macht eine Zwangsimpfung in der ganzen Bevölkerung durchzusetzen

- Die Macht alle Personen die sich weigern die Schweinegrippeimpfung zu nehmen zu verhaften, unter Quarantäne zu stellen oder in Sammellager zu transportieren

- Die Macht ganze Städte unter Quarantäne zu stellen und das Aus- und Einreisen zu verbieten

- Die Macht in jedes Haus oder Büro ohne richterliche Erlaubnis einzudringen und alles zu vernichten was als Gefahr für die öffentliche Gesundheit angesehen wird

- Die Annullierung aller verbrieften Rechte, das Recht auf ein ordentliches Verfahren, der Schutz vor Willkür und Übergriff durch die Staatsmacht sind alle durch die Ausrufung des Notstandes erledigt

Das heißt nicht die Bundesbehörden werden es jetzt durchziehen, aber sie haben vom Präsidenten die Befugnis bekommen es zu tun wenn sie wollen.

Welcher Notstand?

Wo ist der Notstand der so eine Maßnahme rechtfertigt? Wie oben beschrieben, die Anzahl Menschen die wegen H1N1 gestorben sind ist nur ein Bruchteil derer die jedes Jahr an der normalen Grippe sterben. Die Bevölkerung verreckt offensichtlich nicht millionenfach wie die Fliegen. Die Schweingrippe bewirkt nur milde Symptome und nach wenigen Tagen ist man wieder in Ordnung. Die Nebenwirkungen der Impfung sind wie die ersten Berichte zeigen viel schlimmer und es sind schon einige Menschen daran gestorben, wie aus Schweden gemeldet wird.

Also, wo ist der Notstand?

Der einzige Notstand den ich sehe wird von der Pharmamafia, den hörigen Gesundheitsbehörden und Medien fabriziert, um mehr Impfstoff zu verkaufen und durch die Ausrufung des Notstandes hilft Obama ihnen das zu erreichen. Da die H1N1-Pandemie nicht so verläuft wie angekündigt, fürchtet die Pharmalobby um ihre Profite. Deshalb müssen wir als Melkkühe und Goldesel weiter in Panik gehalten werden.

Das kann dir passieren, wenn du dich impfen läßt:

http://alles-schallundrauch.blogspot.com/2009/10/das-kann-dir-passieren-wenn-du-dich.html


Filed Under: Uncategorized - Comments: Be the First to Comment



Mein Frühstück

Posted by elmetin on 5. October 2009

…:::.:::…

wie sieht mein optimales fROHstück aus ?

Da unser Körper zu 70-80% aus Wasser besteht ist morgens das erste was der Körper braucht Wasser.

Im Idealfall wohnst Du in einer Region, in der Du dir regelmässig Quellwasser holen kannst, welches Du am besten in Glasbehälter abfüllst.

Hier mal ein Paar Wörter zu Wasser : Quelwasser sollte die einzige Wahl sein die wir treffen, da Leitungswasser, egal wie toll die Laborberichte (wie zum z.B. in München ) auch immer sein mögen, das Wasser verkalkt ist. Kocht doch einmal euer Leitungswasser in einem Topf ab und schaut euch am Ende das Kalk an, das sich sammelt ! Wollt ihr den Kalk in eurem Körper ablagern ?

Die etwas teurere Variante ist in Glasflaschen verkauftes Quelwasser, oder belebtes Wasser z.B. von Grandner . Zum Thema belebtes Wasser scheiden sich die Geister , dazu am besten selber mal recherchieren.

Vermeidet Wasser aus Poly-Ethylen-Terephthalat – Flaschen, da deren Ausgangsmaterialien Terephthalsäure und Ethylenglykol sind und sie Acetaldehyd enthalten und an das Wasser abgeben.

Verstanden ? Nun auf Deutsch Plastikflaschen ( PET ) enthalten Weichmacher die Krebserregend sind und sogar Impotenz verursachen können. Die extrem hohe Umweltbelastung durch Plastikflaschen sollten wir auch nicht vergessen. ( http://www.lehrfilme.eu/pet-flaschen.htm )

So nun habe ich das beste Wasser, das ich auftreiben konnte. Ich trinke jeden Morgen einen Liter davon, sozusagen als Frühstück. In das Wasser gebe ich entweder Chlorella/Spirulina mit Salzen, oder Apfelessig mit Salzen.

Chlorella und Spirulina nehme ich wenn ich Energie brauche und Apfelessig wenn mir nach etwas Verdaungstraktreinigung zumute ist.

Als Salze vermische ich meistens Meersalz, Himalayasalz und Schwarzes Salz.

So habe ich ein Frühstück das mich mit Genügend Flüssigkeit, Mineralien, Aminosäuren, Fetten und Proteinen versorgt. Frühestens nach 20min. kann man dann gerne etwas Obst essen wenn man das Bedürfnis hat. Das versorgt uns mit weiterer Energie ( Fruchtzucker ) und Vitaminen und Enzymen.

Der morgendliche Liter Wasser ist für alle Menschen zu empfehlen, egal welcher Ernärungstyp man ist. Einfach ausprobieren und gerne Eure Erfahrungen mitteilen.

Be happy :-)


Filed Under: Uncategorized - Comments: Be the First to Comment



Drei wichtige Schritte zu einem gesunden Leben

Posted by elmetin on 2. October 2009

…:::.:::…

Hallo an alle Rohköstler, Veganer, Vegetarier, und alle die sich für ihre Gesundheit interessieren …

allen, die sich für den Einstieg in die Rohkost interessieren, bzw. mit ein Paar einfachen und effezienten Tips, täglich für Ihre Gesundheit etwas tun wollen, möchte ich hiermit helfen.

1.Woraus besteht unser Körper ? —> Schritt 1

2.Wovon hängen 95% der biochemischen Vorgänge im Körper ab ? —> Schritt 2

3.Was führt zu einem gesunden Körper ? —> Schritt 3

Dazu empfehle ich Euch einen 3-Schritte-Plan

Schritt 1- Hydration

-Unsere Körper bestehen zwischen 70-80% aus Wasser.

-Eine angemessene Versorgung mit Wasser ist elementar für einen gesunden Körper.

-Wasser ist essentiell für den Mineral- und Nährstoffwechsel unserer Zellen.

Welches Wasser wir am besten trinken sollten dazu später mehr.

Schritt 2  –  Re-mineralisierung

-Mineralien sind verantwortlich für die 70-90 millivolt Spannung, die notwendig ist für die DNA zu DNA und Zelle zu Zelle Kommunikation.

-Die entscheidenden Mineralien, die wir durch unsere Nahrung aufnehmen sollten, sind durch die ausgelaugten Böden nur noch in qualitativer Bio-Roh-Kost vorhanden..

-Mineralien entscheiden ob eine Pflanze sauer( Phosphor, Chlor, Iod, Stickstoff, und bis zu einem gewissen grad auch Schwefel ) oder basisch ( Kalzium, Magnesium, Silizium, Eisen, Natrium, Mangan ) ist .

Woher wir am besten unsere Mineralien beziehen dazu später mehr.

Schritt 3 – Entgiftung

-Wir sind ununterbrochen Chenikalien, Pestiziden, Schwermetallen, Giften und elektromagnetischen Strahlungen ausgesetzt.

-Die Anreicherung dieser Verschmutzungen stört den natürlichen Fluss der Zellkommunikation. Diese Gifte müssen neutralisiert und aus unserem Körper ausgeführt werden.

-Entgiftung ist kein einmaliger Vorgang, sonder wir sollten eine Lebensweise einhalten, die uns vor diesen ständigen Gefahren schützt.

Wie wir uns am besten entgiften, und uns schützen auch dazu schreibe ich euch später mehr.

bis dahin wünsche ich euch eine wunderschöne Zeit …


Filed Under: Uncategorized - Comments: Read the First Comment



« previous top next »