the barefood family

nachhaltig, gesund, lebendig

Mit 40 Jahren da fängt das Leben erst an …

Posted by barefood on 12. February 2014

Liebe Mitmenschen,

Seit 2010 lebe ich nun hier in Berlin und in über drei Jahren Abwesenheit vom Blog, hat sich mein Leben grundlegend verändert – ich bin Vater geworden. Meine wunderbare Lebensgefährtin Melanie und ich,  wurden mit einem – mittlerweile 17 monate jungen- Jungen beschenkt.

Ansonsten haben sich meine Recherchen und Erfahrungen in Gesundheit und Nachhaltigkeit weiter vertieft und erweitert. Die Möglichkeiten mit und um die Rohkost waren der Grund meines Umzugs von Bayern nach Berlin. Regelmässige Rohkost Potluck’s boten und bieten, hier ( woanders natürlich auch ) interessierten Menschen eine gute Möglichkeit für Kontakt und Erfahrungsaustausch. Das erste Jahr stand ich u.a. auf verschiedenen Ökomärkten mit Superfood’s  & co , 2011 habe ich eine lehrreiche Fortbildung in die  Phytotherapie gemacht. und im zweiten und dritten Jahr war ich ein Teil vom mittlerweile geschlossenem “Cafe LebensfRoh” eines der wenigen Rohkost Cafe’s die es damals  Europaweit erst gab.  Auch zwei Messeauftritte auf der Rohvolution und diverse andere Vorträge und Events waren mit dabei.  Details kommen sicher noch in Form der einen oder anderen Geschichte.

Während der Schwangerschaft war mein Fokus plötzlich wo anders, und ich habe mich sozusagen in die Vaterschaftspause begeben um dieses besondere Ereignis in vollen Zügen mitzuerleben.

Nun ist die Pause vorbei und ich habe den Entschluss gefasst meine Erfahrungen wieder zu kommunizieren. Informationen über Gesundheit gibt es wie Sand am Meer … egal welche Frage Du stellst, Du wirst fast immer widersprüchliche Antworten finden. Mein Anspruch ist es, die  Flut der Infos auf die essentiellen Sachen zu “maximieren”, ( ansonsten gäbe es über viele Themen viele Bücher zu schreiben ) und Sie auf eine leichte und verständliche Weise zu servieren.

Wichtig in meinen Augen ist – im Ganzheitlichen Sinne – das Gesamte Bild zu sehen, …… um so für Globale Probleme, persönliche Lösungen Leben zu können.  Unsere alltäglichen “Rituale” ( jede/r hat welche ) entscheiden langfristig über die Qualität unseres Lebens – und das unserer Mitwelt auch

soweit meine heutige Geburtstagsansprache ;-)

lebt in frieden …

Metin

 


Filed Under: Allgemein - Comments: Be the First to Comment



der 11. tag wasserfasten …

Posted by barefood on 4. October 2010

…hat mich ganz schön mitgenommen. Am Samstag hatte ich körperlich viel zu tun, und es war kalt. Die Folge war, dass ich am Sonntag sehr erschöpft und durchfroren war. Der griff zum Honig, und ein Apfel-Ingwer-Chilli-Zwiebelsaft hat mir dann wieder auf die Beine geholfen. Seit gestern also bin ich umgestiegen auf Saftfasten, und es geht mir wieder sehr gut.

In meinen Empfindungen bin ich sehr sensibel geworden, und in meinem Alltag produktiver. Paperkram, den ich schon lange erledigen wollte, habe ich jetzt im Griff.

Ich möchte mit euch zwei Informationen teilen, die mir bekannt waren, aber noch einmal über den Bildschirm gelaufen sind. Zum einen die Aktivitäten eines Herrn Bill Gates aka “Microsoft” und zum anderen die Machenschaften eines gnadenlosen Konzerns – Monsanto ….

Hier ist ein Text in Englisch über Bill Gates ” humanitäre ” Seite und hier ein Video, in welchem er über Impfungen und die Minderung der Weltbevölkerung redet.

Monsanto ist mittlerweile vielen ein Begriff, welche Absichten und Ziele sie verfolgen, und mit welchen Mitteln sie diese durchsetzen könnt ihr hier lesen.

Diese beiden, uns alle betreffenden, Umstände verstärken in mir die Dringlichkeit der Eigenverantwortung zum Schutz unserer Gesundheit.

ich wünsche euch Glück und Liebe

metin


Filed Under: Uncategorized - Comments: Read the First Comment



der sechste tag ist vorbei …

Posted by barefood on 28. September 2010

hallo ihr lieben,

nach sechs tagen melde ich mich wieder. Es ist eine Achterbahn der Gefühle, in der ich mich gerade befinde.

Als Begleitung zum fasten, nehme ich täglich MSM,  Zeolith, Nelkenpulver und Cassia Fistula allesamt Mittel zum entgiften. Die ersten drei Tage war ich die ganze Zeit sehr müde, danach hat sich alles in Gefühlsschwankungen verlagert. Meine Konzentration fokussiert sich immer mehr nach innen, um die entstehenden spannungen entgegenzuwirken hilft mir meine tägliche Meditation, ohne die ich gereizter wäre im Alltag.

Wozu ich diese Substanzen genau nehme werde ich euch weiterhin berichten, aber im moment versuche ich mich zu ent-spannen und schreite fort auf meiner entgiftungsreise …

vertraut euch ;-)

metin


Filed Under: Uncategorized - Comments: Be the First to Comment



23.09.2010 … sonnenWende

Posted by barefood on 23. September 2010

Seid gegrüsst Ihr Lieben,

nach monatelanger Abstinenz melde ich mich mal wieder auf meinem Blog…

Es ist sehr viel passiert in der Zeit. Mittlerweile wohne ich seit März in Berlin, und fühle mich sehr wohl hier. Der Auftakt war die Rohvolution im April in Berlin, dort hatte ich einen Stand mit Raw Food – Heilnahrung, Superfoods und Nahrungsergänzungsmittel. Seitdem verkaufe ich diese auch in Berlin auf Wochenmärkten ( Kollwitzplatz, Lausitzerplatz und bald auch Winterfeldplatz ).

In diesem halben Jahr habe ich viele neue Freunde gewonnen und mich schnell eingelebt. Die “Rohkostszene”  hier ist sehr lebendig und ich versuche meinen Teil dazu beizutragen um dieser mehr Leben einzuhauchen.

Einer meiner Höhepunkte im Sommer war ein Raw-food-stand auf dem ” Spiritual-Healing-Open-Air” … ein herzliches Dankeschön an alle die dabei waren , ich freue mich schon auf nächstes Jahr wieder mit jungen Kokosnüssen und Smoothies dabei zu sein.

Nach diesen lebhaften Frühlings- und Sommermonaten, ist meine Stimmung besinnlich geworden – es wird Herbst. Um  Resumee zu ziehen und mich wieder auf neues vorzubereiten, habe ich mich wieder einmal entschlossen zu Fasten.

Gleichzeitig zur Sonnenwende, die heute bei Vollmond ist, will auch ich eine Wende nach innen einleiten, um wieder Kraft zu tanken und auf allen Ebenen gereinigt und fit für den Winter zu sein.

So oft wie möglich werde ich euch von meinem ” Detox-Fasten ” berichten, um evtl. euch ein Paar Anregungen vermitteln zu können … seid also gespannt – genauso wie ich gespannt auf eure Feedbacks bin …

love & be happy

metin


Filed Under: Uncategorized - Comments: Be the First to Comment



Rohkost auf Reisen

Posted by barefood on 10. January 2010

Kurz vor meiner Abreise in die Türkei fällt mir auf wie einfach es doch ist Unterwegs Rohköstler zu sein. Avocados, junge Kokosnüsse, Blutorangen, Bananen, Studentenfutter mit verschiedensten Nüssen und Trockenfrüchten und Wasser – fertig ist mein Reiseproviant.

Für mich ist diese Zusammensetzung perfekt – Avocados und Kokosnüsse bieten mir  Fette die mich lange satt halten, Bananen und Orangen einen schnellen Energieschub dank dem Fruchtzucker. Als Snack für zwischendurch versorgen mich die Nüsse und Trockenfrüchte mit den nötigen Proteinen, Mineralien und weiteren mehrfach ungesättigten Fettsäuren.

Eine grosse Vorfreude habe ich auf die frischen Obst und Gemüsesorten die ich auf den Märkten vorfinden werde. Weiterhin gibt es Naturkostläden die alle möglichen Kräuter, Samen und weiteres was die Natur für uns zu bieten hat, anbieten.

Ein “vor Ort” Bericht folgt sobald ich angekommen bin …


Filed Under: Uncategorized - Comments: Be the First to Comment



Regeln – Gesetze – Kontrolle

Posted by elmetin on

Heute hab ich ein Videoaufnahme von einer David Icke Veranstaltung angeschaut. David Icke ist für mich einer derjenigen wenigen der das Weltgeschehen tiefgründig, jedoch mit einem gewissen Humor trotz ernstem Thema rüberbringt.

Dabei geht es sehr viel um die Kontrolle, die die Mächtigen über uns ausüben. Alles wird reguliert und ” Internationale Gestze” ist das neue Schlagwort mit dem die Menschen global genormt werden. In Deutschland sind wir es gewohnt mit Schildern auf dieses und jenes getrimmt zu werden, vieles mag sinnvoll sein, aber alles ?

Ein sehr schönes Bild wie weit es nicht kommen sollte find ich dieses, was mir ein Schmunzeln ins Gesicht gezaubert hat:

eigentlich gar nicht so witzig ;D

Im Zusammenhang mit Nahrungsmitteln gibt es einen Normenkatalog der sich ” Codex Alimentarius ” schimpft. Damit bestimmen  sie wie genau welche Nahrungsmittel beschaffen sein sollen. Das traurige daran ist, daß wenn mit Gesundheit für Nahrungsmittel geworben wird, es unter Medizin fällt, und somit an die Pharmakonzerne weitergeleitet wird.

Darüber will ich euch aber noch genaures schreiben …


Filed Under: Uncategorized - Comments: Be the First to Comment



Der Tag danach ;-)

Posted by elmetin on 8. January 2010

… meinen rituellen Liter Quelwasser am Morgen geniesse ich nach wie vor … zum eigentlichen Frühstück gab es heute ein junge Kokusnuss erst den elektrolytisch wertvollen Saft getrunken und dann das zarte Fleisch mit Zimt verfeinert und jeden Löffel auf meiner Zunge zergehen lassen …

… mittags gab es einen Petersilie, Loöwenzahnsalat mit roten Zwiebeln und etwas Ingwer … um meinen frisch gereinigten Verdaungstrakt zu schonen war mein heutiges Ziel sehr alkalisch zu bleiben …

… zum Abend dann etwas Süsses in Form von drei Datteln die meinem Gaumen eine Geschmackserlebniss vom feinsten boten …


Filed Under: Uncategorized - Comments: Be the First to Comment



Tag 7 – Heilfasten

Posted by elmetin on 7. January 2010

so meine lieben Freunde es ist nun Tag 7 auch schon fast vorbei … ich fühle mich blendend !!!

heute Abend gabs einen frischen Saft mit : Löwenzahn, Petersilie, Gurke, Ananas, Apfel, Ingwer, Aprikosen, Mandarinen —  einen knappen Liter, das war richtig belebend – WOW …

Am Morgen hatte ich eine handvoll Leinsamen mit Wasser zu mir genommen und das Resultat war eine nochmalige Dürchspülung des Darms am 7.Tag ! das war sehr überraschend und gleichzeitig erleichternd für mich …

Ich war auch wieder einkaufen, nämlich 13 junge Kokosnüsse, 15 Avocados, 1,5 Kg Kakaopulver,  …… und einiges mehr ;D …. das nehme ich alles mit auf meine baldige Reise …

… alles in allem ein hatte ich einen Wohlfühltag !!!

mal schauen was der Tag morgen so bringt …


Filed Under: Uncategorized - Comments: Be the First to Comment



Tag 6 – Heilfasten

Posted by elmetin on

Heute verlief es sehr angenehm.

Zum trinken gab es zur Abwechslung Brottrunk und Kombucha beides bekannt für ihre positive Auswirkung auf die Darmflora und Stärkung des Immunsystems. Darüber ob es Rohkost tauglich ist oder nicht mögen die Meinungen sicher auseinander gehen Brottrunk ist fermentiert und enthält lebende Bakterien und Enzyme also ist es für mein Verständnis “lebendig” , über Kombucha in der gekauften Form wie ich es getrunken habe jedoch, möchte ich keine “lebendigen” Äusserungen machen.

Schliesslich gab es mein geliebtes Wasser und als “Heizung” Zimt-Ingwer-Nelken-Roiboos Tee was mein Wohlbefinden fein abgerundet hat.

Was ich unbedingt erwähnen und unterstreichen muss ist das ich mit sehr wenig Schlaf  – ca. 5 stunden – sehr fit bin.

Ich freu mich auf Morgen ;-)


Filed Under: Uncategorized - Comments: Be the First to Comment



Tag 5 – Heilfasten

Posted by elmetin on 5. January 2010

… Heute habe ich ca 4 liter Kolostrum  getrunken, nach all dem Quellwasser war dies aufeinmal durch die hohe Dichte an Nährstoffen, eine Abwechslung. Die Wirkung war dann eine Entleerung des Darmes, obwohl der schon ziemlich leer sein sollte dachte ich. Daraufhin habe ich eine gehäufte Hand voll geschroteten Leinsamen mit Wasser getrunken um die Darmflora nocheinmal zur Entleerung zu anregen…

Langsam habe ich das Gefühl dass ich Faste, es tut sich was in meinem Körper und im Geiste. Aus ursprünglich 3 Tagen die ich vorhatte sind Heute 5 Tage geworden, und ich habe das Gefühl es werden noch ein paar Tage, aber ich gehe sehr intuitiv vor, und habe nur einen groben Plan im Kopf, keinen Zwang. Es soll mir ja gut tun, solange ich das Gefühl habe mache ich weiter.


Filed Under: Uncategorized - Comments: Be the First to Comment



« previous top